Kuschelzeit

Teddybär auf einer Wiese
Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Manchmal sagt eine Umarmung mehr als 1000 Worte. Und obwohl man in einer Beziehung immer mit einander reden können sollte, kann eine Umarmung manchmal sehr heilsam sein.

Anerkennung und Liebe mit Worten auszudrücken, zu Loben und Komplimente zu machen hat in unserer Beziehung einen hohen Stellenwert. Tatsächlich würde ich aber soweit gehen zu behaupten, dass eine simple Umarmung manchmal all diese Dinge in nur einer Handlung vereint. Sie schafft es, den Alltag für einen Moment zu vergessen und sich dem Partner nah zu fühlen, auch wenn man vielleicht noch nicht die Zeit hatte, sich über die Ereignisse des Tages auszutauschen.

Uns hat es schon in den verschiedensten Lebensphasen geholfen, ganz bewusst 10 Minuten einzuplanen, um einfach ein bisschen zu kuscheln, es sich zusammen auf dem Sofa gemütlich zu machen und vom Tag zu erzählen. Oder sich einfach einen (langen) Moment zu umarmen und kurz auszutauschen, wie die Lage so ist. Als ich meine Masterarbeit geschrieben habe und jeden Tag von 8 bis 22 Uhr am Schreibtisch gesessen habe, habe ich jeden Abend 10 Minuten früher den LapTop zugeklappt, damit wir diese 10 Minuten Kuschelzeit auf jeden Fall haben.

Und auch jetzt mit Baby und dem aufgrund von Corona verordneten HomeOffice verbringen wir die Mittagspause zusammen und ziehen nach dem Mittagessen alle zusammen ins Wohnzimmer um, breiten die Sofakissen und Decken auf dem Teppich aus und genießen die letzten Minuten der Mittagspause als Familien-Kuschelzeit. Wie gut das tut. ++

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s